Das Unternehmen

Das Unternehmen

Als Teil der starken JUNIOR Firmengruppe haben wir uns seit Anfang der 70-er Jahre auf die Produktion und den Vertrieb von hochwertigen, marktführenden Gerüstsystemen spezialisiert.

 

Gefahr in Verzug

1912 wurde der Wasserturm im Mannheimer Stadtteil Waldhof-Lutzenberg zu einer Schule umgebaut. Nach Beschädigungen im zweiten Weltkrieg wurde die Schule zunächst notdürftig und in den Jahren 1977 bis 1978 schließlich grundlegend renoviert. Heute stehen der Wasserturm und das Schulhaus, deren Gebäude um den Wasserturm herum gebaut wurden, als ein ausgesprochen repräsentatives Kulturdenkmal der Stadt Mannheim unter Denkmalschutz. Im Wasserturm selbst befindet sich ein großer, kreisrunder Aufenthaltsraum mit eingebauter Cafeteria für die Schüler

Zu einem Sanierungsfall wurde der Turm Ende 2007, als es durch einen Sturm im November zu Beschädigungen kam und sich Teile im oberen Bereich lösten. Infolge dessen musste eine sehr kurzfristige Lösung gefunden werden, weil die Schüler dadurch, dass sich weitere Teile lösen könnten, gefährdet waren. Die Stadt Mannheim, als Eigentümerin der Schule, kontaktierte unverzüglich die Firma Litterer Gerüstbau GmbH. Litterer gehört in der Region zu den größten Gerüstbaubetrieben und ist als zuverlässiges und qualitätsbewusstes Unternehmen bekannt. Auch bestanden bereits Verbindungen aus anderen Projekten. Beim Einkauf von Gerüsten arbeitet die Litterer Gerüstbau GmbH seit über 10 Jahren mit dem Plettenberger Gerüsthersteller, der MJ-Gerüst GmbH, zusammen.

Betriebsleiter Volker Wegner, Prokurist bei der Litterer Gerüstbau GmbH sowie Dipl.-Ing. Rüdiger Fischer , der die Arbeiten als Projektleiter zusammen mit Kurt Seebach als Bauleiter koordinierte, reagierten sofort. Nach einer Begutachtung vor Ort wurde die Möglichkeit des Aufbaus aufgezeigt und an das Ingenieurbüro Burgbacher & Hawlitzky zur Überprüfung der statischen Annahmen gesendet. Nach leichten Modifizierungen seitens Dr. Hawlitzky konnte das Angebot an die Stadt Mannheim abgegeben werden, die daraufhin den Auftrag erteilte. Damit die Arbeiten sofort aufgenommen werden konnten, unterstützte die Gerüstbau Dostmann GmbH aus Mannheim die Montagearbeiten.

Der Aufbau erfolgte in zwei Abschnitten. Zunächst wurden zwei MJ-UNI-CONNECT-Gerüstfelder bis zu einer Höhe von 36 Metern errichtet, ein Gerüstfeld wurde als Treppenturm ausgelegt. Außerdem wurde daran ein 500 kg Personen- und Lastenaufzug angebaut.

Im zweiten Abschnitt wurde der gesamte obere Teil des Wasserturms, der ehemalige Wasserbehälter, eingerüstet und als Arbeits- und Schutzgerüst ausgebildet. Bevor jedoch mit der Einrüstung bis zu einer Höhe von 45 Metern begonnen werden konnte, musste eine Tragkonstruktion geschaffen werden, um das Gewicht der Gerüstkonstruktion aufnehmen zu können. Hierfür wurden durch die sich rundum befindenden 16 Fenster je zwei 450-er Stahl-Gitterträger von innen nach außen fixiert und im Innenbereich an einem aus Modul-Stütztürmen errichteten Laufsteg montiert. Auf die beiden auskragenden Gitterträger wurde nun die Gerüstkonstruktion rundum montiert und aufgebaut.

Um der rundum verlaufenden, polygonal angeordneten Gerüstkonstruktion Stabilität zu verleihen, wurde dieses unterhalb des “Wasserbehälters“ im Mauerwerk verankert und im oberen Bereich durch eine Druckverankerung über eine Fußspindel gesichert. Zusätzlich wurde die Gerüstkonstruktion rundum durch Spanngurte gehalten.

Der Aufbau des Gerüstes erfolgte unter extremen Witterungsverhältnissen von Mitte November über fünf Wochen bis zum 18.12.2007, bei laufendem Schulbetrieb. Um dabei die Sicherheit für Schüler und Gerüstbauer zu gewährleisten, wurden alle Werkzeugteile zusätzlich gesichert. Auch die Monteure wurden schutzgesichert. Mit der Übergabe an die Stadt Mannheim am 18.12. war die Sicherheit für die Schüler und den angrenzenden Straßenverkehr wieder hergestellt. Jetzt konnte über den unmittelbaren Zugang zu den Beschädigungen ein Sanierungskonzept für den Wasserturm der Lutzenbergschule erarbeitet werden.

Zur Litterer Gerüstbau GmbH
Das Unternehmen gehört zur 1893 gegründeten Litterer Gruppe, die in Deutschland zu den führenden Dienstleistern auf dem Gebiet des stationären Korrosionsschutzes und der Instandsetzung von Bauwerken zählt.
Der Bereich Gerüstbau wurde vor 33 Jahren gegründet. In der Region Mannheim/Ludwigshafen gehört die Litterer Gerüstbau GmbH zu den größten Gerüstbaubetrieben. Das Unternehmen ist sowohl in der Industrie, als auch im Wohnungsbau tätig. Das Einzugsgebiet erstreckt sich auf Projekte von Frankfurt bis Karlsruhe, mit Schwerpunkt Mannheim/Ludwigshafen. Referenzen im Industriebereich sind die Daimler AG sowie die ALSTOM Deutschland AG (ehemals ABB), im Wohnungsbau gehört die GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH zu den größten Kunden des Unternehmens.